Sonntag, 22. Juni 2014

Der zweite Streich

Während Chile noch immer über den klaren Sieg gegen Spanien jubelt, ist hier mal Zeit für Klugscheisserei. Dazu ein Zitat aus dem Vorbericht aus diesem Blog: "Wenn die 20. Fußball-WM der Herren am 12. Juni beginnt, ist es einfach auf die „Großen“ zu setzen. Und zeugt eher davon, medial beschwatzt worden zu sein, als sich an die unübersehbaren Fakten zu halten", hieß es da und sprach Wahrheit. Spaniens Leistung war das Flugticket nach Brasilien nicht wert und die tattoowierte Gang um Arturo Vidal hat dies überdeutlich gemacht. Weitere Demonstrationen werden folgen. Denn das Team ist topfit, rannte gegen Spanien 136 Kilometer und damit 9 mehr als Spanien. Als nächstes warten die Niederlande im Spiel um den Gruppensieg. Je nach Ergebnis geht es im Achtelfinale dann gegen Brasilien, Mexiko oder Kroatien, welche alle noch um die Plätze in der Gruppe A spielen, während Kamerun dort bereits ebenso nach hause fährt wie Spanien und Australien. Es bleibt spannend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen