Dienstag, 17. Juni 2014

Der erste Streich

3:1 gegen Australien - für Chile war es ein Auftakt nach Maß. So führte das Team um Arturo Vidal bereits nach 15 Minuten mit 2:0, kam danach zwar noch etwas unter Bedrängnis, doch das war einzig und allein der Tatsache geschuldet, dass man bei 30 Grad Hitze und einer deutlichen Führung den letzten Schritt auch nicht mehr machen muss. Da die Spanier - Chiles nächster Gegner - gegen die Niederlande mit 5:1 brachial und für einen amtierenden Weltmeister ungebührlich unter die Fahrräder kamen - eine weise Entscheidung. Denn das Team des überalterten Cassillas wird erpicht sein, ein Schicksal wie es Frankreich 2002 ereilte - ein Aus in der Vorrunde als Titelverteidiger - zu vermeiden und in Ramos`scher Manier ringen. Nur helfen, wird es nichts. Die Prognose: Chile feuert Spanien raus! Mittwoch (18.06.) um 21:00 in Rio de Janeiro.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen