Samstag, 19. Dezember 2015

Bestes Interview des Jahres 2015 Kategorie Sport

Auch das Sportjahr 2015 geht zu Ende. Kurz auf der Zielgeraden wird das Jahr abgerundet mit einem sportjournalistischen Höhepunkt. Gespräche in der Interview-Zone im Anschluß an Sportereignisse gehören zum Alltag. Doch was im Anschluß an die Begegnung Adana Botaş gegen Galatasaray (73-70) in der türkischen Süperlig passierte, hat das Zeug zu einem ungewollten viralen Hit.

TRT Spor: Gute Stimmung beim Interview

Der Journalist vom staatlichen Sender „TRT Spor“ startete sein Interview mit seiner Gesprächspartnerin standardisiert mit einem Glückwunsch aufgrund des gewonnen Spiels. Danach wollte er eine Statement der Spielerin bekommen und hielt ihr das Mikrofon hin. Sie antwortete mit einem verwunderten „Äh“ und dem Wort „English“. Darauf stammelte der TRT- Sprecher: „ Äh, Äh, Okay. Okay, Thank you. Thank you.“ bevor er zurück zu seinem Kollegen in die Zentrale gab. 

Hier das beeindruckende Interview in voller Länge.


Hier wurden wir wohl Zeuge des kürzesten Interviews des Jahres. Es könnte auch sein, das der Journalist einfach nur Angst hatte sich mit rudimentären Englisch-Kenntnissen zum Gespött der Internet-Community zu machen. So gibt es bei YouTube eine sehr beliebte Liste in der  die 50 besten Englisch Varianten ala Turka von Reportern, Sportlern und Trainern aus der Türkei dokumentiert werden. So macht Sport-Journalismus Spaß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen