Donnerstag, 19. November 2015

Vortragsreihe zum Thema Türkei/Fußballfans

Unser Blogger und Vaha Co-Founder Harald Aumeier ist unterwegs. Diesmal wird seine Meinung als Türkei Spezialist gefragt. Auf Einladungen mehrerer Fanprojekte informiert er in vier Abendveranstaltungen über die Situation in der Türkei.

Mit den Gezi-Park Protesten in Istanbul 2013 standen auf einmal auch die Fußballfans der Türkei im Blickpunkt. Beteiligten sich doch im ganzen Land Fans der unterschiedlichsten Vereine an den größten Protesten in der Geschichte der türkischen Republik. Im Gezi-Park und auf dem Taksim-Platz in Istanbul standen Fans der drei großen Vereine, unter denen ein tiefer Hass herrscht, zusammen. Eine besondere Rolle bei den Protesten wird der Fangruppe Çarşı von Beşiktaş zugeschrieben. Ihr Logo, mit dem Anarcho-A in der Mitte, wurde zu einem Symbol der Proteste. In Folge dessen wurden 35 Mitglieder dieser Ultrà-Gruppe u.a. wg. Putschversuchs angeklagt. Im Prozess gegen die Ultras soll Ende Dezember eine Entscheidung gefällt werden. Langjährige Haftstrafen drohen.


Was ist los mit den Fans in der Türkei? Wie konnte es zu so einer Politisierung kommen? Wie agiert die Fanszene heute? Und welche Schwierigkeiten bewegen die Fans im Lande? All dies Fragen denen auf der Vortragsreihe nachgegangen wird.

Termine:

Gelsenkirchen, Mittwoch 25. November ab 19 Uhr
Glückaufkampfbahn

Münster, Donnerstag 26. November ab 19 Uhr
Disco des Paul-Gerhard-Hauses (Friedrichstraße. 10, nahe dem Hbf. MS)

Jena, Freitag 27. November

Dresden, Samstag 28. November
Fanhaus, Lötbauer Straße 17, ab 18:30 Uhr


Weiterführende Artikel


VICE Sports sprach mit Türkei-Experte Harald Aumeier, der in Berlin groß geworden ist und jahrelang für Türkiyemspor Berlin gearbeitet hat. Der in Istanbul ansässige Blogger sprach mit uns über Politik in der türkischen Fanszene, die staatlichen Repressionen und das Nachwuchsproblem in der türkischen Nationalmannschaft. ...

sports.vice.com/de - 4 November 2015, Mittwoch

Als der Schreiber dieser Zeilen nach Mitternacht aufbrach, saß ein kleiner Teil der Teilnehmer immer noch zusammen. Dies ist umso bemerkenswerter, da einige Personen bereits um kurz nach 18.30 Uhr anwesend waren. Das Bedürfnis sich gegenseitig auszutauschen, wollte nicht enden und vielleicht fühlte man sich auch einfach nur wohl bei unserem Gastgeber – der Schankwirtschaft BAIZ. Können wir aber auch verstehen. ...

gesellschaftsspiele2014 - 21 April 2015, Dienstag

Anfang April wurde der Mannschaftsbus von Fenerbahce Istanbul beschossen. Noch ist unklar, wer hinter dem Anschlag steckt. Der Blogger und Buchautor Harald Aumeier bedauert im DLF, dass beim Thema Fangewalt in der Türkei "fast immer nur auf Repression gesetzt" wird. ...

deutschlandfunk.de - 11 April 2015, Sonnabend


Aktuelles auf Twitter zu den Stichpunkten Türkei und Fans







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen