Samstag, 28. Mai 2016

Zurück auf die Straße!

Der 28. Mai ist seit 1999 Weltspieltag. Schon gehört? Nein? Nicht verwunderlich, denn es ist einer der etwas unbekannteren Motto-Tage im Jahreskalender. Umso bemerkenswerter folgendes Projekt. Die Stadtverwaltung des Bezirkes Beşiktaş in Istanbul lädt zum Spielen ein und besprüht Straßen des Stadtviertels mit Spielbrettern. Motto: Spiel ist draußen.

Viele Menschen wunderten sich über die kryptischen Formen die in den letzten Tagen auf den Straßen in Beşiktaş in Blau auf die Gehwege gesprüht wurden. Dazu noch offensichtlich im Auftrag der Stadtverwaltung, denn gebrandet wurden die Zeichen mit Beşiktaş Belediye (Stadtverwaltung Beşiktaş ) und „OMO“.

Was kann hier wohl gespielt werden? Erinnert sich wer?


Waschmittelhersteller und Stadtverwaltung mit Sprühdose unterwegs


Die gesprühten kryptischen Formen auf dem Asphalt sollen längst vergessene Straßenspiele im Rahmen des Weltspieltages neu beleben.  Während früher Kids das Spielfeld noch flugs mit einem Stück Holz in den Sand gezeichnet oder später mit Kreide oder Steinen selbst auf den Asphalt gebracht haben, machen das heute bezahlte Sprayer der Stadtverwaltung mit Schablonen und Sprühdose. Ziel des Ganzen ist Kids wieder auf die Straße zu locken zum Spielen und damit weg vom heimischen TV und PC. Doch ganz ohne die virtuelle Welt geht es auf der reellen Straße dann nicht mehr.  Fett prangt der Slogan #dışardaoyunvar (Spiel ist draußen) neben den diversen Spielfeldern.  Reclaim the game per gesprühten Hashtag.

Ok das war zu leicht. Und hier? Um welches Spiel handelt es sich?



Bei soviel crossover ist dann nicht verwunderlich, das „OMO“ hier nicht für eine/n KünstlerIn steht, sondern für den altbekannten Waschmittelhersteller, der als Sponsor der Aktion fungiert.  Streetcredibility 2016 in Guerilla-Marketing Manier. Konsequent,  denn wenn mehr Kids draußen spielen, gibt es auch endlich wieder mehr dreckige Wäsche.  


Gesprühter Slogan #spielistdraussen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen