Donnerstag, 15. Dezember 2016

U19 Team mit #GoodNews

Etwas ganz besonderes spielte sich am 15. Spieltag der U19 Fußball-Liga in der Türkei-Istanbul ab. Das Team von Galatasaray ließ mit Absicht einen Gegentreffer zu, weil sie zuvor selbst einen Treffer unfair erzielten. Quasi ein Eigentor ohne direktes Zutun. Eine Passivität des Fair-Play.

Die U19 Ligen in der Türkei stehen nicht oft im Blickpunkt. Doch das Spiel von der Begegnung zwischen Galatasaray und dem Istanbuler Club Fatih Karagümrük brachte es in die Medien. Nicht weil Galatasaray das Spiel gewonnen hat, oder weil es harte Auseinandersetzungen auf dem Platz gab, noch waren kuriose Schiedsrichterentscheidungen der Grund für die außerordentliche Aufmerksamkeit. Es gibt noch nicht mal Handyvideos von dem Spiel. Der Grund für die Medienwahrnehmung war eine Geste der Fairness der Spieler von Galatasaray.

Warum Galatasaray freiwillig einen Gegentreffer kassierte


Beim Stand von 1:0 für die gelb-roten von Galatasaray erzielte Onat Kutay Kurt in der Schlußminute der ersten Spielhälfte das 2:0. Doch Onat Kutay Kurt bemerkte nicht, dass zuvor ein Spieler von Karagümrük nach einem Zweikampf am Boden liegen blieb. Onats Mitspieler machten sich gegenseitig auf die Situation aufmerksam um das Spiel zu unterbrechen. Doch Onat bekam von alledem nichts mit und traf zum unumjubelten 2:0. Danach ging es direkt in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Paukenschlag. Fatih Karagümrük kam gleich im ersten Spielzug zum 2:1 Anschlußtreffer. Und dieser wurde eigentlich erst durch Galatasaray ermöglicht. Denn in der Halbzeitpause fasste das Team von CimBom den Entschluss, nach dem erneuten Anpfiff auf ihren Positionen zu verharren und Fatih zu ermöglichen einen Treffer zu erzielen um den unfair erzielten Treffer aus der ersten Halbzeit zu egalisieren. So kam es dann auch und Semih Can Asik war es vergönnt, einen der einfachsten Treffer der Fußballgeschichte zu erzielen. Trotzdem gewann Galatasaray (3:1). Doch hat das Team am Wochenende weit mehr gewonnen als 3 Punkte. Die Herzen der Menschen und das zu Recht.  Denn das Team hat Initiative ergriffen und eine Lösung für eine Ungerechtigkeit, außerhalb der vorgegebenen Regeln getroffen. Und damit Stellung bezogen für Fairness und Gerechtigkeit.



Beteiligt an der spontanen Fair-Play Aktion waren die Spieler Yakup Mert, Çakır, Batuhan Isık, Batuhan Tekin, Jaser Javier Çavdar, Furkan Korkut, Barış Zeren, Alperen Kılıç, Selman Eser, Onat Kutay Kurt, Hami Baytar, Ercan Taşkın. Trainiert wird das Team von Ceyhun Müderrisoğlu.

Das Team mit dem Fair-Play-Charme tritt am 18.12. erneut an. Anpfiff für die U19 Begegnung von Büyükçekmeçe Tepeçikspor und Galatasaray ist um 13 Uhr im Tepeçik Stadion.

1 Kommentar:

  1. Hoffenheim wird heute im WIRSOL Rhein-Neckar-Arena auf den Borussia Dortmund treffen. Bei ihrem letzten Aufeinandertreffen gewann Borussia Dortmund das Spiel mit 3:1. Ich frage mich, ob uns das Team von T. Tuchel heute überraschen wird. Basierend auf den vergangenen Ergebnissen der beiden Teams, erwarte ich, dass Borussia Dortmund gut spielen wird und dieses Spiel gewinnen wird. Es könnte interessant sein, zu sehen, ob Pierre-Emerick Aubameyang in diesem Spiel ein Tor schießt, da er einen gute Durchschnitt bezüglich der erzielten Tore pro Spiel hat. Wenn Sie etwas Wissen über Fußball haben, können Sie Ihre Meinung mit dem Unibet rezensieren.

    AntwortenLöschen